Die Künstler:innen

Dorit Lorenz-Heinrich und Rainer Lankau kennen sich seit 2017 und seitdem besteht eine lebendige musikalische Zusammenarbeit. Sie veranstalteten gemeinsam Liederabende und Schülervorspiele. Daraus und aus dem Wunsch, aus allen Musikrichtungen zu schöpfen und ein Programm mit einem gesellschaftsrelevantem Thema zu gründen, entstand „Trauma & Trost“.

Dorit Lorenz-Heinrich

Dorit Lorenz-Heinrich, Jahrgang 1972, wurde in Waiblingen geboren und machte erste Erfahrungen mit Sologesang in der Grundschule. Durch einen Musikpreis 1987 wurde sie Jungstudentin an der Musikhochschule Stuttgart bei Regina Birker-Marheineke. Aus verschiedenen Umständen absolvierte sie aber zunächst eine Ausbildung in Altenpflege und fand 1998 nach einer persönlichen Krise zur Musik zurück. Sie wurde viele Jahre als lyrischer Sopran ausgebildet, sang Oratorien in Berlin und Norderstedt und veranstaltete eigene Liederabende. Von 2014 bis 2019 hatte sie die Gelegenheit, als Sängerin der Band HeartBeat der Emmausgemeinde Norderstedt ihre Popstimme zu trainieren.

  • seit 2005 freiberufliche Tätigkeit als Sängerin, Gesangslehrerin (zertifiziert durch BDG), Gestalt-Musiktherapeutin (DVG) und Traumafachberaterin (DeGPT)
  • 2005 Gestalt-Musiktherapie und 2006 Heilpraktikerin für Psychotherapie
  • 2009 Praxisgründung STIMME conTAKT, gestalt-musiktherapeutische Praxis und Gesangsschule
  • 2014 Weiterbildung Traumapädagogik und Traumazentrierte Fachberatung bei fortschritte Hamburg
  • 2018 Certificate of Figure Proficiency – Estill Voice Training
  • 2019 Integration traumaassoziierter Selbstanteile für komplextraumatisierte Menschen
  • 2020/21 Entwicklung des Bühnenprogramms „Trauma & Trost“ mit dem Regisseur Peter McMahon

Rainer Lankau

Rainer Lankau, Jahrgang 1962, wurde in Hamburg geboren, studierte klassisches Klavier an der Musikhochschule Lübeck bei Prof. Peter Roggenkamp und arbeitet seitdem als freier Pianist, Korrepetitor und Klavierlehrer.

  • An der Musikschule Norderstedt unterrichtet er seit 1979 das Fach Klavier und korrepetiert die Musiktheaterprojekte des Fachbereichs  von Beginn an (seit 2001).
  • Er hatte von 1989-2000 einen Lehrauftrag für Gesangskorrepetition an der Musikhochschule Lübeck.
  • Rainer Lankau spielt als Orchesterpianist u.a. bei den Hamburger Symphonikern.
  • Er begleitet mehrere Chöre aus der Umgebung zu ihren Konzerten.
  • Neben der Tätigkeit als klassischer Pianist hat Rainer Lankau auch als Barpianist in diversen Hotels, in Kaffeehausensembles, in verschiedenen Bandbesetzungen und auf Kreuzfahrtschiffen gearbeitet. (beginnend 1985 bei Niederegger in Lübeck)
  • In der NDR Fernsehsendung Das! begleitete er in 2011 und 2012 zwei Gesangsauftritte.
  • Zur Zeit wird Rainer Lankau für verschiedenste Projekte, meist im Bereich Klavierbegleitung, angefragt.

Peter McMahon

Peter McMahon studierte Musik- und Theaterwissenschaften in Dublin/Irland. Er arbeitete im englisch- und deutschsprachigen Raum als Regisseur und Produktionsleiter, unter anderem an der Wexford Festival Opera/Irland, an der Welsh National Opera Cardiff, dem Royal Opera House Covent Garden/London, dem Savannah Philharmonic Orchestra in Georgia/USA und an den Vereinigten Bühnen Wien. Nach Hamburg kam er als Künstlerischer Leiter des Ensembles von „BUDDY – das Musical“ in 1996. Als Autor hat er viele Kinder- und Jugendstücke verfasst, unter anderem eine erfolgreiche Musicalversion von „Peter Pan“. Für Großveranstalter wie „Holiday On Ice“ und „FIFA“ verfasste er Texte in mehreren Sprachen. Das Berliner Theatertreffen und das Thalia Theater Hamburg unterstützte er mit dramaturgischen Texten auf Deutsch und in Englisch. Peter arbeitet zur Zeit als Bühnenautor, Regisseur und Theaterpädagoge, hauptsächlich an der Staatlichen Jugendmusikschule Hamburg, wo er unter anderem die Musical Akademie für Teens leitet.

Ein Abend, der trotz ernstem Thema, größtes Vergnügen und beste Unterhaltung bietet. Neben der tollen musikalischen Leistung überzeugt auch die gesamte Inszenierung samt Schauspiel und Bühnenbild und nimmt einen auf eine emotional aufwühlende Reise durch alle Musikgenres mit.

Ein sehr berührender Abend, der mit großartiger Musik und Schauspiel ein schwieriges Thema aufgreift. Trauma und Trost können zueinander finden und so wird Befreiung erfahrbar.
Vielen Dank für diese musikalische und auch emotionale Reise.