Der Lieder-Abend

Maggie hat ein Trauma erlebt. Sie ist sehr stark verletzt worden. Wie findet sie da raus? Wie gelingt es ihr, zu Brigitte Vertrauen zu fassen? Wo ist Licht am Ende des Tunnels?

Trauma & Trost ist ein szenisch-musikalischer Lieder-Abend mit einem ungewöhnlichen und brisanten Thema: traumatisierte Menschen. Dabei hören Sie Lieder aus vielen Jahrhunderten und Kulturen: von Pop-Songs über Blues bis Klassik. Denn zu allen Zeiten, in allen Schichten und Kulturen erleben Menschen Überwältigendes & Heilung.

Es erwartet Sie ein Abend, über den Sie lange mit Ihrer Freund:in sprechen werden. Ein Abend, der Sie ermutigt, stärkt und berührt – und Sie dabei gut unterhält. Vielleicht fühlen Sie sich selbst als Betroffene:r angesprochen, vielleicht macht er Sie achtsamer für Andere. Genießen Sie berührenden Gesang und meisterhaftes Klavierspiel, verbunden mit Szenen die zu Herzen gehen.

Die Sängerin Dorit Lorenz-Heinrich verkörpert sowohl Maggie, die Klientin, als auch die Therapeutin Brigitte. Beide Frauen sind an einen Punkt gekommen, an dem sie gefordert sind, für sich einen neuen Weg zu finden. Dabei führt er die Klientin Maggie dazu, sich den schweren Erlebnissen ihrer Kindheit zu stellen. Brigitte findet im Laufe der Arbeit mit ihr neue Wege des Umgangs mit traumatisierten Menschen, was für sie auch einen persönlichen Gewinn bedeutet.

Nach dem szenischen Lieder-Abend können Sie beim Publikumsgespräch gerne mit Dorit Lorenz-Heinrich diskutieren und Inhalte vertiefen, denn sie ist Sängerin und erfahrene Traumatherapeutin. Am Klavier begleitet sie sicher, einfühlsam und virtuos zugleich Rainer Lankau.

Höhepunkt des Glücks ist es, wenn der Mensch bereit ist das zu sein, was er wirklich ist. Erasmus von Rotterdam